Jugend Aktuell

Tag 6 des ITF-Turnier in Offenbach 2017

Jule Niemeier scheidet nach tollem Match aus

Vor fünf Jahren schied Jelena Ostapenko aus Lettland im Viertelfinale des ITF-Jugendweltranglistenturniers in Offenbach aus, dieses Jahr gewann die 20-Jährige die French Open in Paris. Ein gutes Omen für Jule Niemeier? Auch die junge für den TC Bad Vilbel startende Niemeier schied im Viertelfinale aus. Sie zeigte gegen die topgesetzte Turnierfavoritin Xin Yu Wang (China) eine sehr starke Leistung, gab sich mit 6:4, 5:7, 3:6 nur knapp geschlagen.

"Ich war im zweiten Satz etwas zu defensiv, sonst wäre vielleicht noch etwas mehr herausgesprungen", sagte die 17-Jährige. Ähnlich sah es auch ihr Trainer Alexander Waske. "Sie hat eine gute kämpferische Einstellung gehabt, hat ihrer Gegnerin mit vielen Tempowechseln das Leben schwer gemacht." Insgesamt freute sich Waske über die Leistungssteigerung seines Schützlings.

Drei der vier deutschen Junioren hatten das Halbfinale erreicht. Titelverteidiger Rudolf Molleker gewann mit 7:6, 6:2 gegen den Japaner Naoki Tajima, Möller setzte sich deutlich 6:1, 6:0 gegen Thomas Bosanovic (Australien) durch. Dagegen unterlag der mit einer Wildcard ins Hauptfeld gekommene Henri Squire dem Franzosen Jaimee Floyd Angele 3:6, 4:6. "Ich bin mit einem Break gut gestartet, aber danach sind mir einige Fehler zu viel unterlaufen", war Molleker kritisch mit sich selbst. "Im zweiten Satz habe ich befreiter aufgespielt, war aggressiver." Molleker und Möller treffen in ihren Halbfinalbegegnungen auf die Franzosen Jaimee Floyd und Dan Added. Im Doppelfinale stehen sie sich direkt gegenüber.

Titelfoto © Hikmet Temizer

19.06.2017

SUCHE


HTV-App


Hier gehts zur Web-App!

Deutschland spielt Tennis 2020

Anmeldung ab sofort möglich

Tageskracher

Neuer HTV-OFFICIAL

LK-race

PTS Xavin tennis-nohe Bidi Badu Patricio Travel