Jugend Aktuell

Tag 5 des ITF-Turniers 2016 in Offenbach

Drei Deutsche Viertelfinal-Teilnehmer

Die deutschen Junioren sorgten am dritten Tag des ITF-Weltranglistenturnieres in Offenbach für Furore, drei qualifizierten sich für das Viertelfinale. Der von Davis-Cup Teamchef Michael Kohlmann betreute Rudolf Molleker (LTTC RW Berlin) bezwang den zwei Jahre älteren Louis Wessels mit (TTC Bielefeld) mit 6:1, 6:7, und 6:3. Gegen den an Position zwei gesetzten Wessels zeigte Molleker die bessere Leistung. "Ich habe sehr konstant gespielt, mir vor der Begegnung auch eine gute Chance ausgerechnet", freute sich Molleker über den Triumph. "Wir haben eine ausgeglichene, offene Begegnung erwartet", sagte DTB-Bundestrainer Peter Pfannkoch, der mit der gesamten bisher gezeigten Leistungen seiner Schützlinge zufrieden war. "Drei Spieler im Viertelfinale, und bei den bisher gezeigten Leistungen muss hier noch kein Ende sein."

Das engste Match zeigte Valentin Günther (Bielefelder TTC). Mit 11:9 setzte er sich im dritten Satz im Tiebreak gegen Trent Bryde (USA) durch. Zunächst vergab er vier Matchbälle, wehrte anschließend zwei ab und setzte sich am Ende doch noch durch. Einen Zweisatzsieg feierte der an Nummer vier gesetzte Marvin Möller (Rahlstedt), wurde dabei gegen Sven Lah (Slowakei) seiner Favoritenrolle gerecht.

Trotz Verletzung setzte sich der Argentinier Manuel Pena Lopez in zwei Sätzen gegen Lingxi Zhao (China) durch. Doch anschließend musste Pena Lopez verletzungsbedingt seinen weiteren Einsatz im Einzel und Doppel absagen. Damit steht Rudolf Molleker als erster Halbfinalist bereits fest.

Bei den Juniorinnen ist mit Shaline-Doreen Pipa (DTV Hannover) die letzte verbliebende Deutsche ausgeschieden. Sie unterlag der frisch gebackenen und topgesetzten Rebeka Masarova (Schweiz) mit 3:6 und 1:6. Mit ihrer Doppelpartnerin Anastazia Rosnowska (DTV Hannover) qualifizierte sie sich für das Halbfinale.

Im Juniorendoppel halten Jesper Tull Freimuth und Valentin Günther die deutschen Farben hoch. Sie gewannen ihr Viertelfinale gegen Donski/Tirante (Kanada/Argentinien) klar in zwei Sätzen. Dagegen unterlag die Kombination Marvin Möller/Tim Rühl dem argentinischen Paar Baez/Oliveri mit 0:6 und 6:7.

Am Freitag stehen die Viertelfinals im Einzel ein. Wir erwarten wieder spannende und attraktive Spiele auf internationalem Niveau. Weitere Informationen finden Sie unter www.itfoffenbach.com

10.06.2016

SUCHE


Deutschland spielt Tennis

Der grüne Verband

CORONA

HTV-Tennisreisen

DTB Vereins-Benchmarking

Tageskracher

PARTNER DES HTV

Patricio Travel

Xavin

PTS

Patricio Travel

Xavin

PTS

tennis-nohe