Jugend Aktuell

Südamerika-Reise mit dem DTB

Neo Niedner erreicht Einzel-Viertelfinale und gewinnt Doppel-Finale (J1)

In den vergangenen zwei Wochen reiste der DTB Nachwuchskader 1 (NK 1) - begleitet von den Bundestrainern Gerald Marzenell und Benjamin Benedikter - durch Südamerika, wo sie u.a. jeweils an einem ITF Grade 1 Turnier in Ecuador und Paraguay teilnahmen. Mit dabei war auch HTV-Landeskader Spieler Neo Niedner - und das mit Erfolg! Beim Turnier in Lambare (Paraguay) konnte sich Neo Niedner durch ein 32er Quali-Feld bis ins Viertelfinale spielen und zusammen mit Kumpel Maximilian Homberg den Sieg im Doppel holen. 

Auf der Südamerika-Reise mit dem DTB hatte Landeskader-Spieler Neo Niedner mit der Teilnahme bei zwei J1 ITF-Turnieren die Möglichkeit weitere wichtige Erfahung auf internationelem Top-Niveau zu sammeln. Beim ersten Turnier in Salinas, Ecuador musste sich Niender noch in der Quali geschlagen geben, schaffte es aber hier bereits ins Doppel-Halbfinale. Im zweiten Turnier in Lambare, Paraguay zeigt Niedner dann erneut sein großes Talent - Viertelfinale im Einzel und Sieg im Doppel.

Nach erfogreicher Qualifikation für das Hauptfeld bekam es Neo in der ersten Runde mit Gonzalo Bueno - den Halbfinalisten des J1 ITF-Turniers in Salinas, Ecuador aus der Vorwoche - zu tun. Dank einer unfassbar starken Leistung konnte sich Neo deutlich mit 6:2 6:3 gegen den Peruaner durchsetzen durchsetzen. In der zweiten Runde wartete dann der Amerikaner Victor Lilov, der zuvor in der ersten Runde den an zwei Gesetzten besiegen konnte. Mit einem erneut druckvollen Grundlinienspiel und viel Einsatz hieß der Sieger am Ende wieder Neo Niedner (1:6 6:4 6:4). Im Viertelfinale musste Neo sich dann dem Brasilianer Joao Loureiro (ITF Rang 41) mit 3.6 4.6 geschlagen geben. 

Damit war das Turnier für unseren Nachwuchs-Star aber noch lange nicht vorbei. Mit seinem Doppelpartner und Kumpel Maxi Homberg aus Bayern, der wie Neo zum NK 1 des DTB gehört, traf Neo im Doppel-Viertelfinale erneut auf den Brasilianer - diesmal mit dem besseren Ende für den Frankfurter. Denkbar eng mit 11:9 im Matchtiebreak konnten sich die beiden deutschen Nachwuchstalente durchsetzen. Im Doppelfinale kam es dann zu einer rein deutschen Partie mit vier DTB-Spielern. Nach zwei ausgeglichenen Sätzen musste erneut der Matchtiebreak die Entscheidung herbeiführen - mit dem besseren Ende für Neo und Maxi, die ihren ersten Matchball zum 10:8 verwandeln konnten.

Mit dem erreichen des Viertelfinales im Einzel und dem Doppelsieg klettert Neo rund 80 Plätze in der Weltrangliste nach oben auf Position 78.

Glückwunsch zu einer tollen Turnierwoche und erfolgreichen Südamerikareise mit dem DTB NK 1 Nachwuchskader Team!

22.02.2021

SUCHE


Deutschland spielt Tennis

Der grüne Verband

CORONA

HTV-Tennisreisen

DTB Vereins-Benchmarking

Tageskracher

PARTNER DES HTV

Patricio Travel

Xavin

PTS

Patricio Travel

Xavin

PTS

tennis-nohe