Ausbildung Aktuell

RW Philippsthal vorbildlicher Gastgeber für HTV-Fortbildung

Praxisnahe Vermittlung tennisspezifischer Psychologie als zentrales Thema

Zum ersten Mal machte das Lehrteam des Hessischen Tennis-Verbandes Station im osthessischen Philippsthal. An zwei Tagen fand dort eine Fortbildung für B- und C-Trainer sowie Tennisassistenten statt. Über 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Gelegenheit an einem oder beiden Tage die Lizenz oder das Zertifikat zum Tennisassistent zu verlängern.

Ausbildungsleiter Michael Kreuzer und Honorartrainer Timo Göbel fühlten sich sofort heimisch und konnten die „mitgebrachte Theorie“ mit motivierten Teilnehmern in der schönen Tennishalle praxisnah erproben. Themenschwerpunkt war die psychologische Bewältigung von Trainings- und Wettkampfsituationen mit unterschiedlichen Persönlichkeiten. Die Offenheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich selbst realistisch wahrzunehmen und das Durchspielen von unterschiedlichen Trainingsformen führte zu einem intensiven und befruchtenden Austausch mit den Referenten. Für die Organisation vor Ort sorgte Maik Dorsch, selbst ausgebildeter B-Trainer Leistungssport mit seinem Team.

Foto oben: Alle Teilnehmer am Sonntag mit Timo Göbel und Michael Kreuzer (obere Reihe Mitte)
Foto unten: Orgateam (v.l.) Kai Michael und Maik Dorsch (RW Philippsthal)

08.11.2016

PTS Xavin tennis-nohe Bidi Badu Patricio Travel