Punktspiele Aktuell

Wettspielball "HTV Official" ab Saison 2015

Davis Cup Spieler Begemann von "HTV Official" begeistert

15.12.2014 - Tennisprofi Andre Begemann spielte bereits mit dem neuen in Hessen vorgeschriebenen Wettspielball "HTV Official". Sein Feedback wurde in einem kurzen Video festgehalten. Einfach unten auf das Bild klicken und das Video startet. Andre war bislang vor allem im Doppel erfolgreich. Auf der Challenger Tour konnte er acht Titel gewinnen. Sein Grand-Slam-Debüt feierte er in Wimbledon. Seine höchste Platzierung in der Weltrangliste war Rang 166 im Einzel am 5. Juli 2010 und Rang 39 im Doppel am 5. August 2013. 2014 debütierte Begemann für die deutsche Davis-Cup-Mannschaft im Viertelfinalspiel gegen Frankreich.

Hier gelangen Sie zu den stationären Händlern, die den Ball verkaufen:

---

NEU: Eigener HTV-Ball
HTV-Official verbindlich vorgeschrieber Wettspielball!

05.11.2014 - Der neue Ball "HTV OFFICIAL" ist in Hessen für alle Mannschaftspunktspiele, Turniere und Hobbyrunden ab der Saison 2015 verbindlich vorgeschrieben. Er wird vsl. bereits ab Dezember 2014 erhältlich sein. Der Preis liegt vsl. bei EUR 9,99 für die 4er-Dose. Der Ball ist ITF-geprüft und verfügt über einen extrem haltbaren Hochleistungsfilz.

Der hessische Vorzeigeathlet Rainer Schüttler ist von dem neuen HTV-Ball begeistert. Weitere zahlreiche leistungsstarke Spieler, die den Ball über mehrere Stunden gestestet haben, berichten über ein sehr komfortables Spielgefühl. Gründe dafür sind neben dem haltbaren Hochleistungsfilz die hochwertige Gummimischung und der langanhaltende Innendruck.

Verfügbarkeit
Vsl. ab Mitte Dezember 2014

Bestellmöglichkeit - online
ab sofort auf www.tennis-point.de

Weitere Informationen - online
http://www.tennis-point.de/htv-official

Bestellung und Beratung - Telefon
Tennis-Point-Hotline: 05245 / 83 53 200

Weitere Händler - stationär
vsl. ab Dezember 2014 gelistet auf www.htv-tennis.de

Flyer

 

Informationen zum neuen HTV Trainingsball - HTV PRACTICE (in Kürze!)

---

Neu: Eigener HTV-Ball
HTV-OFFICIAL von Tennis-Point ab Saison 2015

01.08.2014 - HTV und Tennis-Point schließen wegweisenden Vertrag über Lieferung von Bällen – Hessens Vereine, Turnierveranstalter und Spieler sparen mehr als eine halbe Million Euro pro Jahr – HTV-Präsident Dirk Hordorff: „Das sind optimale Konditionen für unsere Mitglieder“.

Hessen geht voran: Als erster Landesverband im DTB (Deutscher Tennis Bund) hat der Hessische Tennis-Verband einen wegweisenden Kooperationsvertrag mit dem Internetversender Tennis-Point über die Lieferung von Bällen abgeschlossen. Der zunächst für die Wettspielserien 2014/2015 und 2015/2016 geltende Kontrakt entlastet Vereine und Turnierveranstalter in dem Bundesland um 300.000 Euro pro Jahr, das Einsparpotenzial für die Vereinsmitglieder selbst wird auf weit mehr als noch einmal 300.000 Euro in jeder Saison beziffert. „Die Ballpreise der bisherigen Anbieter waren für Hessens Tennisspieler, für die Clubs und die Organisatoren von Turnieren unzumutbar“, sagt HTV-Präsident Dirk Hordorff, „außerdem gab es immer wieder Qualitätsprobleme. Deshalb bestand Handlungsbedarf im Interesse unserer Mitglieder.“ Mit dem neuen HTV-Official-Ball werden künftig alle Team Tennis-Spiele, alle LK-Turniere sowie die Meisterschaften in den Bezirken und Kreisen exklusiv gespielt.

Dem Vertragsabschluss mit Deutschlands führendem Internetversender war ein wahrer Verhandlungsmarathon vorausgegangen – mit vielen Sitzungen einer Projektgruppe Bälle und des HTV-Präsidiums, aber auch mit umfangreichen juristischen und wirtschaftlichen Prüfungen. „Tennis-Point hat sich dabei als verlässlicher, kompetenter und professioneller Partner gezeigt“, so Präsident Hordorff, „die vereinbarten Konditionen sind optimal für unsere Mitglieder.“ Das HTV-Präsidium und die Bezirksvorsitzenden hatten auf ihrer letzten gemeinsamen Sitzung einen einstimmigen Beschluss für die neue Allianz gefaßt. Die Vereine sollten nun „motiviert und engagiert“ für den Erfolg des Projekts HTV-Ball sorgen, hieß es in einer Infomail des HTV.

Hordorff nannte drei wesentliche Gesichtspunkte für die Entscheidung pro Tennis-Point und damit auch für ein bahnbrechendes neues Vertragsmodell in Deutschlands Tennisszene: Der attraktive Preis, der unter zehn Euro für eine Vierer-Balldose liege. Die Qualität und Haltbarkeit des neuen HTV Official Balles, der im übrigen mit einem aufgedrückten Hessen-Löwen auch eine ganz besondere regionale Identifikation schaffe. Und schließlich die „hervorragenden Liefermöglichkeiten“ durch Tennis-Point – zu denen auch die Option eines kostenfreien Versands ab drei bestellten Balldosen gehöre. Schon bald werde es auch für Tennistrainer ein preisgünstiges Angebot eines HTV-Trainingsballs mit HTV-gebrandeten Balleimer geben, sagte Hordorff.

01.10.2014

Xavin tennis-nohe Bidi Badu Patricio Travel