Jugend Aktuell

ITF Juniors J4 in Frankfurt

Spitzentennis in Hessen bei Eintracht Frankfurt

Seit Montag fliegt die Filzkugel wieder in Frankfurt. Das weltweit einzige ITF Jugend Weltrangslistenturnier in der ersten Januarwoche findet aktuell in der Tennishalle von Eintracht Frankfurt statt.

Bei dem Turnier handelt es sich um ein vom Deutschen Tennisbund zertifiziertes Spitzensport-Turnier für Tennisspieler*innen. Es gehört zur weltweit ausgetragenen ITF World Tennis Tour des internationalen Tennisverbandes (ITF) für Jugendspieler*innen. Dabei handelt es sich um die wichtigsten Turniere für die weltbesten Nachwuchsspieler*innen auf dem Weg in den Profisport. Dem Turnier liegt ein vom Veranstalterteam um Michael Otto und Carsten Müller erstelltes, umfassendes Hygienekonzept zugrunde welches die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zur Hygiene beachtet. Hierzu sind nur Spieler*Innen sowie eine Begleitperson zugelassen, die zu Turnierbeginne einen zertifizierten PCR-Test vorlegen welcher maximal 48 Stunden alt ist. Zudem werden alle Spieler*Innen und die zugelassene Begleitperson am ersten, zweiten und vierten Tag vor Ort von einem Ärzteteam einem Antigen-Schnelltest unterzogen und dürfen erst nach negativem Testergebnis und Fiebermessen die Halle betreten. In der Halle sind nur die aktuell spielenden Spieler*Innen plus eine Begleitperson zugelassen. Zuschauer sind grundsätzlich keine erlaubt.

Mit diesen Maßnahmen können wir die Sicherheit der Spieler*Innen sowie der an der Organisation des Turniers beteiligten Personen sicherstellen Die Turnierleitung ist bisher aufgrund der besonderen Corona Hygieneregeln sehr gefordert, dennoch läuft alles reibungslos und die Spieler*Innen, Trainer sind glücklich in Frankfurt die Chance zu haben sich unter professionellen Bedingungen zu messen und für Ihre weitere Karriere wichtige Weltranglistenpunkte sammeln zu können.

Aus Hessen waren eine ganze Reihe von Spielerinnen und Spielern am Start. Von Eintracht Frankfurt traten in der Qualifikation Mihailo Milenkovic sowie die jüngste Teilnehmerin des Feldes, Sarah Hamzic an. Leider verloren beide ihre erste Runde, konnten aber viel Erfahrung auf hohem Nivea sammeln. Am Dienstag ging es mit dem ersten Tag des Hauptfelds weiter. Hier setzte sich der HTV Kaderspieler Neo Niedner glatt gegen den für Eintracht Frankfurt spielenden Japaner Geni Inoue durch. Leider hatte Kiano Litz weniger Erfolg. Er unterlag seinem stark aufspielenden Gegner glatt in zwei Sätzen. Am heutigen Mittwoch geht es mit dem zweiten Tag des Hauptfelds weiter. Dort sind Sergej Topic (TC Palmengarten), Nikol Mircheva (Eintracht Frankfurt) am Start und wir hoffen auf zwei Siege. Zusätzlich sind eine ganze Reihe starker Spieler des DTB Kaders am Start. Sie werden von den beiden Trainern Philipp Petzschner und Dirk Dier begleitet. Drücken wir Ihnen die Daumen für die heutigen Matches.

06.01.2021

PARTNER DES HTV

Patricio Travel

Xavin

PTS

Patricio Travel

Xavin

PTS

tennis-nohe