Jugend Aktuell

ITF Juniors bei Eintracht Frankfurt

Neo Niedner erreicht Halbfinale im Einzel & Doppel

Vom 08.-13.01.2019 fand das ITF Juniors Weltranglistenturnier bei Eintracht Frankfurt statt. Es war die erste Auflage des ITF Weltranglistenturniers mit der Kategorie 5 und tagelang zeigten Juniorinnen und Junioren aus der ganzen Welt tolles Tennis und spannende Matches. Bei den Juniorinnen sicherte sich Helena Mohamed (Position 4, Frankreich) den Titel und bei Junioren konnte sich Adam Jurajda (Position 4, Tschechien) über den Sieg freuen.

Auch hessische Akteure waren in der Woche zahlreich vertreten. Besonders erfreulich war das starke Auftreten von Kaderspieler Neo Niedner, der sich in die Runde der letzten Vier kämpfte. Bereits in der zweiten Runde sorgte er mit einer tollen Leistung gegen den an Position 2 gesetzten Jesse Den Hartog (Niederlande) für eine große Überraschung. Im Viertelfinale bestätigte Neo dann seine starke Form und konnte mit Laurent Schroeder (Luxenburg) einen weiteren gesetzten Spieler aus dem Turnier werfen. Im Halbfinale traf Neo auf Alessio Tramontin (Italien) und beide lieferten sich ein packendes Dreisatzduell. Erst im dritten Satz Tiebreak musste sich Neo dem Italiener geschlagen geben, konnte aber mit seiner Leistung während der gesamten Woche mehr als zufrieden sein. An der Seite seines Partners Mika Lipp erreichte Neo auch im Doppel das Halbfinale. In der ersten Runde konnten die beiden die an Position 1 gesetzten Niederländer De Jager und Den Hartog besiegen bevor sie dann im Halbfinale den beiden Tschechen Jurajda und Musil unterlegen waren.

Kaderspieler David Tivanovac konnte sich erfolgreich durch die Qualifikation spielen und dann auch im Hauptfeld eine Runde gewinnen. Er kämpfte sich nach verlorenen ersten Satz noch zurück und behielt in einer äußerst umkämpften Begegnung gegen Tobias Rief aus Deutschland die Oberhand.

Bei den Juniorinnen konnten die beiden Hessen Luise Reisel und Lili Minich jeweils ihre erste Runde gewinnen bevor sie sich in der nächsten Runde gegen ihre gesetzten Spielerinnen geschlagen geben mussten. Luise musste gegen die an Position 1 gesetzte Karolina Novakova (Tschechien) antreten und Lili zog gegen Min Chae Kim (Niederlande, Position 6) den Kürzeren. Kaderspielern und Europameisterin in der Altersklasse U13, Pauline Bruns, musste sich nach einer guten Leistung erst im dritten Satz in ihrer Erstrundenbegegnung geschlagen geben.

Informationen und Ergebnisse sowie viele weitere Bilder

Alle Bilder © Hikmet Temizer


Neo Niedner erreicht im Einzel und Doppel das Halbfinale


Neo Niedner im Einsatz


David Tivanovac kämpft sich durch die Qualifikation


Europameisterin U13, Pauline Bruns im Einsatz


Luise Reisel konnte die erste Runde überstehen


Auch Lili Minich konnte die erste Runde überstehen

14.01.2019

tennis-nohe Topsin Tennis Versand Patricio Travel