Jugend Aktuell

HTV-Team mit guter Leistung in Stuttgart

U11 Mädchen erreichen das Finale

Für den ganz großen Wurf hat es nicht gereicht, dazu waren die bayerischen Mädchen erwartungsgemäß zu stark, aber das HTV U11 und U12 Auswahlteam zeigte durchweg solide Leistungen beim Südwest-Jugend-Circuit in Stuttgart-Stammheim.

Besonders der erste Turniertag wird den betreuenden HTV-Trainern Koloman Grgic (Fulda) und Michael Kreuzer (Bensheim) in Erinnerung bleiben. Alle sechs Spielansetzungen konnten auf der Habenseite verbucht werden. Isabel Hahn (TC Schwalbach), Amira Keil (TC Nauheim) und Leandra Schierl (Marburger TC) gewannen ihre Auftaktbegegnung in der U12 Konkurrenz. Die U11 Mädchen begannen im Mannschaftwettbewerb mit dem Doppel. Dieses wurde erstmals im Einzelfeld durchgeführt. Mit dieser Regelung will man dem Flugballspiel zu mehr Bedeutung verhelfen. Anastasija Majic (FTC Palmengarten) und Lilly Becker (TV Heimgarten) kamen damit gut zurecht und konnten gegen die Auswahl vom Saarland die Führung für das hessische Team erzielen. Julia Hillebrand (BW Wiesbaden) und Majic konnten die folgenden Einzel gewinnen und so den Einzug in das Halbfinale sichern. Am Samstag wurde es dann für die U12 Mädchen schwer. Amira Keil spielte sehr gut mit gegen die Nr. 2 der Deutschen Jugendrangliste und späteren Siegerin Helene Schnack (BTV). Isabel Hahn und Leandra Schierl (hatte vor ihrem Sieg ein Freilos) verloren beide gegen Jenna Frank (WTB), die als Nr.9 der DTB Rangliste favorisiert war.

So ruhten die Hoffnungen auf den U11 Mädchen. In Halbfinale gegen den TV Mittelrhein waren neben den Spielerinnen auch die Coaches auf der Bank gefordert. Majic/Becker konnten das Doppel nach Satzverlust drehen. In einem knappen Match-Tienbreak holten sie dann den ersten Punkt für das Team. Julia Hillebrand machte den Mannschaftssieg mit zwei überlegen geführten Sätzen klar. Anastasia Majic musste zeitgleich an ihrem Geburtstag im zweiten Einzel wieder über die volle Distanz gehen. Sie hatte mit 9-11 im entscheidenden Durchgang das Nachsehen. Es trübte aber nur kurz die Freude über den Finaleinzug und das gemeinsame Kuchenessen nach dem Spiel. Am Finalsonntag ging es dann gegen Bayern. Beide Einzel wurden zwar mit großem Einsatz und offenem Visier geführt, am Ende mussten aber alle die Überlegenheit der verdienten Siegerinnen aus dem Freistaat anerkennen.

Neben dem sportlichen Einsatz der jungen Damen aus Hessen lobten die Trainer Grgic und Kreuzer auch den sozialen Zusammenhalt der Mädchen. Das Team Hessen ist untereinander und mit anderen respektvoll und fair aufgetreten.  

05.03.2019

SUCHE


Tageskracher

Neuer HTV-OFFICIAL

LK-race

PTS Xavin tennis-nohe Bidi Badu Patricio Travel