Jugend Aktuell

Hessisches Jüngstensichtungsturnier U10

Spannende und faire Spiele im Leistungszentrum

Niemand scheidet aus und jeder bekommt eine Medaille, das ist seit Jahren das Motto des HTV Sichtungsturniers für die Jüngsten. Nicht nur deswegen war die Atmosphäre bei der Talentschau des Jahrganges 2009 positiv und sehr entspannt. Nur ganz vereinzelt zeigten sich emotional mitfiebernde Väter oder Mütter, bewusst oder unbewusst, mit Gesten, Anweisungen oder situativ angepasster Mimik. Die Kinder taten vornehmlich das wofür sie da waren, mit Spaß und Freude Sport treiben und sich mit anderen messen. 24 Mädchen und 24 Jungs spielten in vier garantierten Matches mit jeweils 20 Minuten Spielzeit eine Platzierung aus. Vorgeschaltet gab es ein gemeinsames Aufwärmen und einen kleinen Athletiktest, der den für das Jüngstentennis verantwortlichen HTV-Trainern Ludwig Rühl und Michael Kreuzer Aufschluss darüber geben soll, wie es um die Fitness der besten Kinder des Jahrganges 2009 in Hessen bestellt ist.

Die von den sechs Bezirken gemeldeten Kinder zeigten im Tennis durchweg gute Leistungen, so dass viele Spiele mit sehr engen Punktständen entschieden wurden. Dabei wurde deutlich, dass der Jahrgang 2009 schon eine sehr gute Basis für die weitere Trainingsarbeit aufweist.

Die Referentin für Jüngstentennis im HTV Michelle Baacke dankte bei der Siegerehrung allen Kindern für ihren Einsatz. Turnierleiter René Schäfer überreichte jedem Kind eine Medaille. Zwei Kinder werden das Sichtungsturnier in besonderer Erinnerung behalten. Sie bekamen zu ihrem Geburtstag vor allen ein Ständchen gesungen.

Ergebnisse

19.03.2019

SUCHE


Tageskracher

Neuer HTV-OFFICIAL

LK-race

PTS Xavin tennis-nohe Bidi Badu Patricio Travel