Jugend Aktuell

Hessische Jugendmeisterschaften 2019

Titelkämpfe auf der Rosenhöhe

Der hessische Tennisnachwuchs sucht am kommenden Wochenende seine besten Akteure. Am Sonntag werden in der Verbandshalle in Offenbach auf der Rosenhöhe in drei Altersklassen insgesamt sechs neue Titelträger in den Finalspielen gesucht. Der Eintritt ist frei.

Bei den Junioren U18 wird es einen neuen Sieger geben, Vorjahressieger Calvin Müller vom FTC Palmengarten ist nicht mehr dabei. Als Topgesetzter geht Neal Lasowski vom SC 80 Frankfurt ins Rennen, ihm folgt Matteo Feggi. Im vergengenen Jahr holte sich Feggi vom TC Groß-Zimmern die Meisterschaft in der Altersklasse bis 16 Jahre, im Winter ist er zum Hessenligisten TEC Darmstadt gewechselt. Gewechselt ist auch Luis Hochenauer (Setzliste Nummer 4), der diesmal nicht mehr für den THC Hanau sondern für Blau-Weiß Wiesbaden aufschlagen wird. Vor ihm startet als Nummer drei gesetzter David Tivanovac vom TC Diedenbergen in das Turnier.

Auch bei den Juniorinnen U18 ist Vorjahresmeisterin Mara Guth vom Bundesligaaufsteiger TC Bad Vilbel nicht in Offenbach dabei. Lili Minich von Rot-Weiß Bad Nauheim und Luise Reisel von der Frankfurter Eintracht sind die beiden Favoritinnen in diesem Wettbewerb. Als weitere gesetzte treten Maxima Ellenberg (Wiesbadener THC) und Lisa Schulz (TC Seeheim) an.

Bei den Junioren U16 wird der Nachfolger von Matteo Feggi gesucht. Julius Seifert vom TC BW Bad Soden zählt als Favorit, ist topgesetzt. In der Setzliste folgen ihm Aryan Saleh (TC Schwalbach), im vergangenen Jahr Hessenmeister bei den Junioren U14, Elliot Weiße (TEC Darmstadt) und Alexander Fluck (TC Olympia Lorsch).

Carina Sommer vom TEVC Kronberg kann ihren Titel bei den Juniorinnen U16 verteidigen, geht jedoch nur als Nummer drei der Setzliste an den Start. Diese führt die aus Neu-Isenburg stammend und für den THC Hanau spielende Denise Torrealba an, ihr folgt Lilly Pauline Schultz vom TC Schwalbach. Als vierte gesetzte Spielerin ist Nikol Mircheva vom TC BW Hünfeld mit dabei.

Kiano Litz, ebenfalls für den TC BW Hünfeld startend, führt die Setzliste bei den Junioren U14 an. Seine härtesten Widersacher auf dem Weg zum Finale dürften Dominic Ducariu von Eintracht Frankfurt, Sergej Topic vom FTC Palmengarten sowie Leonard Wagner vom TC Bad Vilbel sein.

Auch vom TC Bad Vilbel kommend führt Meret Wilde die Setzliste bei den Juniorinnen U14 an. Ihr folgen Anna Sidorenko (TC RW Gießen), Veena Nazar (TC RW Gießen) und Antonia Pfeiffer (TC Steinbach).

Aktuelle Ergebnisse finden Sie hier.

30.01.2019

tennis-nohe Topsin Tennis Versand Patricio Travel