Breitensport Aktuell

Hessische Ski- und Tennismeisterschaften

Großartige Leistung von allen Teilnehmern

Der Hessische Ski- und Tennismeisterschaften 2013 um den WILSON-Cup hat zwei Gewinner: Jochen Helmeke (TC BW Hünfeld) und Gerd Oettinger (TEVC Kronberg) sind Hessische Ski- und Tennismeister 2013. Die Hessischen Ski- und Tennismeisterschaften 2013 um den WILSON-Cup wurde heuer zum 25. Mal durchgeführt. In diesen 25  Jahren zog es Hessens skibegeisterte Tennisspieler nach Hinterthiersee, Schruns-Tschagguns, Saalbach-Hinterglemm, Kaprun,  Zell am See, Oberstdorf, Wildschönau, Jochberg und nun in 2013 zum 5. Mal in das Pitztal. Tirol ist neben dem Leistungszentrum in Offenbach zur 2. Heimat unserer Meisterschaften geworden.

Wie in den Vorjahren präsentierte sich das Pitztal von seiner besten Seite. Sonne pur, beste Schneebedingungen und eine gute Rennorganisation ließen die Herzen der Teilnehmer höher schlagen. Die Skischule Pitztal hatte auf der roten Piste unterhalb der Riffelseehütte einen Riesentorlauf mit 22 Toren abgesteckt und mit einer elektronischen Zeitnahme sowie einer Lautsprecheranlage zur Information der Teilnehmer und mitgereisten Fans alle Voraussetzungen für einen reibungslosen Ablauf des Rennens gesorgt. Wie bei den Großen! Schließlich fand zur gleichen Zeit und nur wenige Kilometer Luftlinie entfernt das berühmte Abfahrtsrennen auf der Streif in Kitzbühl statt. Eine Konkurrenz, der wir uns stellten.

Nachdem am Vorabend des Rennens im Hotel Mandarfen die Startnummernvergabe erfolgt war hatte man noch Gelegenheit die Konkurrenz bei einem gemütlichen Beisammensein kennen zu lernen. Am Samstagmittag erfolgte dann der Start der in zwei Altersklassen zusammen gefassten Gruppen, wobei im 2. Durchgang in jeder Klasse in umgekehrter Reihenfolge gestartet wurde. Bei den Herren siegte Clemens Müller (Hochheimer STV) in Tagesbestzeit vor Jochen Helmeke (TC BW Hünfeld) und Andreas Dunz (TSV Nieder-Ramstadt). In der Seniorenklasse kam Gerd Oettinger (TEVC Kronberg) am besten mit der Strecke zurecht. Er siegte vor Erich Dunz (TSV Nieder-Ramstadt) und Gerd Pigan (TC GW Bad Wildungen).

Unmittelbar nach dem Rennen traf man sich zum Apres Ski auf der Pitztaler Skihütte bei einem zünftigen Tiroler Bauernbuffett. Die Diskussionen um den einen oder anderen vermeidbaren Fehler während des Rennens sowie die Ehrung der Tagessieger standen natürlich im Mittelpunkt. Dass dabei das eine oder andere Freuden- oder Frustbier zuviel getrunken wurde, gehört zu einem Hüttenabend. Problematisch war lediglich die Skiabfahrt zum Hotel, die trotz Dunkelheit letztlich von allen verletzungsfrei gemeistert wurde.

Anfang März wurde im Landesleistungszentrum Offenbach das Tennisturnier durchgeführt. In der Herrenkonkurrenz siegte im Endspiel Frank Ohlenburger gegen Mike Schaffer (beide spielen in der Verbandsligamannschaft des TV Sechshelden). Hessischer Meister in der Ski- und Tenniskombination wurde Jochen Helmeke vom TC BW Hünfeld, der beim Skirennen Platz 2 und im Tenniswettbewerb Platz 3 belegt hatte. In der Königsklasse (Herren 65) siegte unangefochten Gerd Oettinger vom TEVC Kronberg, der sowohl beim Skirennen als auch im Tenniswettbewerb Platz 1 belegte. Erich Dunz (TSV Nieder-Ramstadt) und Gerd Pigan (TC GW Wildungen) belegten die Plätze 2 und 3.

Bei der Siegerehrung bedankten sich die Organisatoren Hanne Grünmeier und Wolfgang Kassing noch einmal für die großzügige Unterstützung durch die Firmen ATOMIC und WILSON, ohne deren Engagement die Durchführung der Ski- und Tennismeisterschaften nicht möglich gewesen wäre. Die Meisterschaften 2014 werden mit dem Skilauf Ende Januar/Anfang Februar voraussichtlich aufgrund der guten Erfahrungen der letzten Jahre wieder im Pitztal beginnen, bevor der Tross zum abschließenden Tennisturnier nach Offenbach wechselt.

02.04.2013

PTS Xavin tennis-nohe Bidi Badu Patricio Travel