Breitensport Aktuell

Hessische Ski- und Tennismeisterschaften 2014

Jochen Helmeke und Gerd Oettinger Hessische Ski- und Tennismeister 2014

Die Hessischen Ski- und Tennismeisterschaften 2014 um den WILSON-Cup wurden in diesem Jahr zum 26. Mal ausgetragen. Und wieder war es das „wilde Pitztal“, das Hessens Tennisspieler zum Skiwettbewerb anlockte. Zur Startnummernausgabe trafen sich die Teilnehmer am Vorabend im Dorfstadl. Das traditionelle Treffen zum gegenseitigen Kennenlernen, auf dem die eigenen Chancen und die der Mitbewerber eingehend diskutiert werden. Das Rennen fand am 25. Januar 2014 auf der Rennstrecke am Muttenkopflift statt. Bei Sonnenschein pur und besten Schneebedingungen fanden die Teilnehmer beste Voraussetzungen für den Wettbewerb vor. Die Bestzeit auf dem mit 24 Toren ausgesteckten Riesentorlauf erzielte in der offenen Klasse Clemens Müller vom Hochheimer STV. In der Seniorenklasse war es einmal mehr Gerd Oettinger vom TEVC Kronberg. Der Abschluss eines erfolgreichen Renntages wurde bei einem Tiroler Bauernbuffett in der Pitztaler Skihütte gefeiert. Und diejenigen, die sich danach noch fit genug fühlten, konnten die Flutlichtabfahrt nach Mandarfen wagen.

Anfang März wurde im HTV-Landesleistungszentrum Offenbach das Tennisturnier durchgeführt. In der offenen Klasse siegte im Endspiel Tom Faccinetti gegen Frank Ohlenburger. Für die Mitfavoriten Jochen Helmeke und Dirk Gräber war in den Halbfinalspielen Schluss. In der Seniorenklasse sorgte der in dieser Klasse erstmals startende Reinhard König vom SC Steinberg mit seinen Siegen über Gerd Oettinger und Christoph Fein für die große Überraschung.

Die Kombinationswertung und damit den Titel des Hessischen Ski- und Tennismeisters gewannen Jochen Helmeke vom TC BW Hünfeld und Gerd Oettinger vom TEVC Kronberg. Helmeke mit Platz 3 im Skirennen und Platz 4 im Tennis-Wettbewerb konnte seinen Titel nur denkbar knapp durch sein besseres Abschneiden im Skirennen gegen Dirk Gräber (Platz 4 im Riesentorlauf und Platz 3 im Tenniswettbewerb) behaupten. In der Seniorenklasse (Herren 65) siegte unangefochten Gerd Oettinger, der beim Skirennen Platz 1 im Tenniswettbewerb Platz 2 belegte. Reinhard König und Christoph Fein belegten die Plätze 2 und 3.

Bei der Siegerehrung bedankten sich die Organisatoren Hanne Grünmeier und Wolfgang Kassing noch einmal für die großzügige Unterstützung durch die Firmen ATOMIC und WILSON, ohne deren Engagement die Durchführung der Ski- und Tennismeisterschaften nicht möglich gewesen wäre. Die Meisterschaften 2015 werden mit dem Skilauf Ende Januar/Anfang Februar voraussichtlich aufgrund der guten Erfahrungen der letzten Jahre wieder im Pitztal beginnen, bevor der Tross zum abschließenden Tennisturnier nach Offenbach wechselt.

Den Mannschaftswettbewerb gewann die Mannschaft „DER REST“ mit der Mannschaft Christoph Fein, Reinhard König und Björn Nickel vor den Mannschaften „EDELWEISS TEAM“ und „DIE HOCHHEIMER“.

17.03.2014

Xavin tennis-nohe Bidi Badu Patricio Travel