Breitensport Aktuell

Hessische Ski- und Tennismeisterschaften

Christoph Fein vom TC Frickhofen holt sich seinen 3. Titel in Folge

Wenn Hessens Ski- und Tennis-Fans ihre Meisterschaften austragen, ist Bilderbuchwetter angesagt. Voraussetzung dafür, dass die Stimmung an allen Tagen bestens war. Dies zeigte sich bereits am Begrüßungsabend im Dorfstadl in Mandarfen/Pitztal. Die Verlosung der Startnummern ergab genügend Gesprächsstoff und mit jedem Bierchen oder Glas Wein wurde die Stimmung ausgelassener.

Am Renntag strahlte die Sonne über der Strecke am Muttenkopf, die mit ca. 25 Toren vom Club Alpin Pitztal hervorragend präpariert war, so dass das Rennen ohne nennenswerte Blessuren abgewickelt wurde. Die Riesentorlaufstrecke musste zweimal durchfahren werden. Die bessere Zeit aus beiden Läufen  ging in die Wertung ein. In der Siegerliste fanden sich die Sieger aus dem Vorjahr wieder. Bei den Herren 50+ waren es Christoph Fein (TC Frickhofen) und Wolfdieter Lang (GW Zellhausen), in der Königsklasse Gert Oettinger (TEVC Kronberg), Paul Gajewski (KSV Klein-Karben) und Erich Dunz (TSV Nieder-Ramstadt).

Der am Abend stattfindende Hüttenabend gab Gelegenheit zur Regeneration. Nach einem üppigen Tiroler Büfett und der Siegerehrung für die besten Skiläufer wurde geschunkelt, gesungen und – wie sollte es bei Sportlern nach einem Wettkampf auch anders sein - die Ergebnisse und eigenen Fehler diskutiert.

Der Tennis-Wettbewerb fand 2 Wochen später im Landesleistungszentrum Offenbach des Hessischen Tennis-Verbandes statt. Axel Reinhardt von der SG Arheilgen bot eine sehr starke Leistung und erreichte mit seinem variantenreichen Spiel das Finale, in dem er gegen Christoph Fein antreten musste. Nach ausgeglichenem Spiel setzte sich Christoph aufgrund seines druckvolleren Spiels durch und gewann nach dem Skiwettbewerb auch den Tenniswettbewerb. Ähnlich spannend ging es im Spiel um Platz 2 zu, in dem sich Erich Dunz knapp gegen Wolfdieter Lang behauptete.

Die Kombinationswertung gewann erwartungsgemäß Christoph Fein, der sich damit den 3. Titel bei den Hessischen Ski- und Tennismeisterschaften sicherte. Platz 2 belegte Erich Dunz vor Wolfdieter Lang und Axel Reinhardt.

Der Dank des Hessischen Tennis-Verbandes und der Teilnehmer gilt einmal mehr den Firmen WILSON und ATOMIC, die mit wertvollen Preisen unsere Meisterschaften unterstützt haben. Die Organisatoren Hanne Grünmeier und Wolfgang Kassing erklärten sich bereit, die Veranstaltung auch im nächsten Jahr unseren Ski- und Tennis-Fans anzubieten. Der Skiwettbewerb wird dann wieder wie in all den Jahren zuvor am letzten Samstag im Januar stattfinden. Offen ist der Austragungsort. Bis Anfang Oktober werden wir entscheiden, ob wir uns wieder im Pitztal oder in Jochberg bei Kitzbühel treffen werden.

Weitere Bilder

02.04.2012

SUCHE


Gemeinsam etwas bewegen

CORONA

Termine

    Keine Dokumente gefunden.

HTV Triniti Pro

HTV-Tennisreisen

DTB Vereins-Benchmarking

Tageskracher

PARTNER DES HTV

Generali

TennisPoint

Wilson

Patricio Travel

PTS

tennis-nohe