Jugend Aktuell

Hessische Jugendmeisterschaften 2021

Spitzentennis von Hessens Nachwuchstalenten

Pünktlich zum Start der Sommerferien starteten am Montag, den 19. Juli, die Hessischen Jugendmeisterschaften 2021 auf der wunderschönen Anlage des Wiesbadener THC. In drei aufeinander folgenden Tagen haben Hessens Nachwuchstalente in den vier Altersklassen U13, U14, U16 und U18 um den Titel gekämpft. Von über 120 Teilnehmer*innen konnten sich am Ende die acht besten durchsetzen und sich zum Hessenmeister küren.

Die diesjährigen Meisterschaften waren wieder einmal vollgepackt mit hochklassigem Tennis und spannenden Matches. Neben einigen Favoritensiegen gab es allerdings auch die ein oder andere Überraschung.

In der Altersklasse U13 kam es zu keinen Überraschungen. Sowohl bei den Juniorinnen als auch Junioren konnten sich die zwei Topgesetzten ins Finale spielen. So trafen im Finale der Juniorinnen erneut Julia Hillebrand (TC BW Wiesbaden) und Anastasija Majic (SC Frankfurt 1880) aufeinander – wie bereits in den letzten beiden Jahren bei der U11 und U12 der Jüngstenmeisterschaften mit dem besseren Ende für Hillebrand. Sie besiegt Majic deutlich mit 6-1 6-0 und darf sich erneut Hessenmeisterin nennen. Auch bei den Junioren setzt sich der haushohe Favorit und an eins gesetzte Mats Egbring (TV 1965 Marburg) deutlich durch. Im Finale gibt er seinem Kumpel Jakob Brandt vom TC Wehen keine Chance und kürt sich mit einem 6-0 6-2 erneut zum Hessenmeister. Auch Egbring hat seither jedes Jahr den Titel in seiner Altersklasse geholt.

Die Altersklasse U14 hat hier schon ein, zwei Überraschungen mehr geboten. Sowohl bei den Juniorinnen als auch bei den Junioren konnte sich jeweils eine Ungesetzte bzw. ein Ungesetzter ins Finale spielen. Juli Bäck vom TV Hausen hat es dank toller Leistungen ins Endspiel geschafft, dort aber gegen die Favoritin Isabel Hahn vom TC Schwalbach keine Chance gehabt. Die Vorjahresfinalistin und an drei gesetzte Hahn hat ein großartiges Turnier gespielt und sich am Ende hochverdient mit 6-4 6-1 im Finale durchgesetzt. Wenig Überraschung gibt es über den neuen Hessenmeister U14. Wie bereits im letzten Jahr kann sich hier Bengt Reinhard vom TC RW Fulda souverän bis ins Finale spielen. Und auch gegen die Finalüberraschung Henri Zörnig (Eintracht Frankfurt) lässt der Mittelhesse nichts anbrennen, holt sich nach einem 6-3 6-0 im Endspiel den Titel.

Bei den U16ern kommt es zumindest bei den Junioren zu einer kleinen Überraschung. Während bei den Juniorinnen die beiden topgesetzten im Finale aufeinandertrafen, sind diese bei den Junioren beide im Halbfinale ausgeschieden. Sowohl Sergej Topic (THC Hanau) als auch Kiano Litz (TC BW Hünfeld) mussten sich im Halbfinale ihren starken Gegnern geschlagen geben. Im Endspiel hieß es daher: Vincent Marysko (TC RW Sprendlingen) gegen Niklas Rübenach (Eintracht Frankfurt). Letzterer zeigte im gesamten Turnier wohl sein allerbestes Tennis und kürt sich in einem packenden Finale mit einem 6-0 2-6 6-3 zum Hessenmeister. Ein dritter Satz musste auch die Entscheidung bei den Juniorinnen herbeiführen. Pauline Bruns (TC Bad Homburg) und Veena Nazar (SC SaFo Frankfurt) schenkten sich beide nichts. Ein Comeback nach dem anderen prägte das gesamte Spiel, bis sich Nazar am Ende mit 6-4 3-6 6-4 durchsetzen konnte.

Die Titel in der Königsdisziplin U18 gehen in diesem Jahr an Aryan Saleh (TC Schwalbach) und Gina Feistel (TC Bad Homburg). Der Hessenmeister U16 des letzten Jahres ist wenig überraschend durch das Turnier marschiert und gewinnt nach einem 6-3 6-2 gegen Frode Neumann (TC Staufenberg) im Endspiel mehr als hochverdient den Titel. Bei den Juniorinnen war im Vorhinein abzusehen, wer im Finale steht. Und so hieß es dann auch im Endspiel: Lilly Schultz gegen Gina Feistel. Nachdem Feistel schon ihre ersten beide Spiele deutlich gewann, zeigte sie auch im Finale, warum der Titel nicht an jemand anders gehen konnte. Mit einem souveränen 6-1 6-2 kürt sie sich hochverdient zur Hessenmeisterin.

Die Hessenmeister*innen 2021

  U13 U14 U16 U18
Juniorinnen Julia Hillebrand Isabel Hahn Veena Nazar Gina Feistel
Junioren Mats Egbring Bengt Reinhard Niklas Rübenach Aryan Saleh

Wir gratulieren den Hessenmeistern sowie allen anderen Teilnehmern für ihre großartigen Leistungen! Turnierleiter René Schäfer sowie HTV Vizepräsident und Ressortleiter Jugend Dirk Hordorff danken im Besonderen dem „wieder einmal hervorragenden Gastgeber Wiesbadener THC, dem Sponsor CBRE, sowie allen Helferinnen und Helfern für die großzügige Unterstützung der Hessischen Jugendmeisterschaften“.

1 / 5
Gruppenfoto der Siegerinnen und Sieger sowie Zweit- und Drittplatzierten
2 / 5
U13: Hessenmeisterin Julia Hillebrand (links) und Hessenmeister Mats Egbring (rechts)
3 / 5
U14: Hessenmeisterin Isabel Hahn (links) und Hessenmeister Bengt Reinhard (rechts)
4 / 5
U16: Hessenmeisterin Veena Nazar (links) und Hessenmeister Niklas Rübenach (rechts)
5 / 5
U18: Hessenmeisterin Ginas Feistel (links) und Hessenmeister Aryan Saleh (rechts)

22.07.2021

SUCHE


Gemeinsam etwas bewegen

CORONA

HTV Triniti Pro

HTV-Tennisreisen

DTB Vereins-Benchmarking

Tageskracher

PARTNER DES HTV

Generali

TennisPoint

Wilson

Patricio Travel

PTS

tennis-nohe