Jugend Aktuell

Hessische Jüngstenmeisterschaften 2019

Kaderspieler mit guten Ergebnissen

Mit den Landesmeisterschaften der Junioren/innen U11 und U12 hat der Hessische Tennis-Verband seine „Winterserie“ abgeschlossen. Der jüngste Nachwuchs des Verbands überzeugte dabei mit ausgezeichneten Leistungen.

Bei den Junioren 12 haben die vier gesetzten Kaderspieler auch das Halbfinale erreicht. Am Ende setzte sich Bengt Reinhard vom TC Rot-Weiß Fulda durch. Er gab im gesamten Turnier keinen Satz ab und gewann das Finale gegen Lenn Stückrath (TK Langen).

Noch dominanter spielte Isabel Hahn vom TC Schwalbach bei den Juniorinnen U12 auf. In ihren vier Begegnungen setzte sie sich dreimal mit 6:0, 6:0 durch, gab überhaupt nur ein einziges Spiel ab. Im Finale war Leandra Schierl vom Marburger TC die Unterlegene.

Deutlich mehr Spannung sahen die Zuschauer bei den Junioren bis elf Jahre. Beide Halbfinalbegegnungen und auch das Endspiel wurden jeweils erst im Matchtiebreak entschieden. Dabei wehrte der spätere Sieger Mats Egbring vom TV Marburg in der Vorschlussrunde gegen Jakob Brandt (TC Wehen) vier Matchbälle am. Im Endspiel setzte sich Egbring gegen den ungesetzten Moritz Mielke (TC RW Fulda) durch.

Als überlegene Meisterin präsentierte sich Julia Hillebrand vom TC Blau-Weiß Wiesbaden bei den Juniorinnen U11. Sie gewann alle ihre Spiele deutlich in zwei Sätzen, triumphierte im Finale über Anastasjia Majic vom FTC Palmengarten.

„Wir haben bei den Jungs ein sehr gutes Niveau gesehen, haben hier den Anschluss an die nationale Spitze geschafft“, freute sich Michael Kreuzer vom Trainerteam des Hessischen Tennis Verband. Auch mit den Leistungen des jüngeren Jahrganges war Kreuzer zufrieden. „Die U11 hat bereits ein gutes Niveau, wir werden versuchen, mit Lehrgängen sie näher an die nationale Spitze zu führen.“

„Auch bei den Juniorinnen sind wir mit Isabel Hahn im älteren sowie Julia Hillebrand und Anastasjia Majic im jüngeren Jahrgang national sehr gut vertreten“, fügt Ludwig Rühl vom Trainerstab hinzu.

Turnierleiter Rene Schäfer und Oberschiedsrichter Jörg Barthel wiesen auf die sehr fairen Begegnungen hin. „Es gab fast keine Diskussionen, das lag sicher auch daran, dass sich die Spieler und Spielerinnen aus den Lehrgängen schon sehr gut kennen.“

Ergebnisse

Alle Bilder © Hikmet Temizer

Junioren U12

Finale: Bengt Reinhard (TC RW Fulda) - Lenn Stückrath (TK Langen) 6:3, 6:3 - Halbfinale: Reinhard - Henry Ellenberg (Wiesbadener THC) 6:6, 6:3 - Stückrath - Mika Hochenauer (TK Langen) 6:0, 6:0

Juniorinnen U12

Finale: Isabel Hahn (TC Schwalbach) - Leandra Schierl (Marburger TC) 6:0, 6:0 - Halbfinale: Hahn - Annika Freund (TC Schwalbach) 6:0, 6:0, Schierl - Amira Keil (TC Nauheim) 5:2 Aufgabe

Junioren U11

Mats Egbring (TV 1965 Marburg) - Moritz Mielke (TC RW Fulda) 6:0, 5:7, 10:7 - Halbfinale: Egbring - Jakob Brandt (TC Wehen) 6:4, 3:6, 14:12, Mielke - Julius Tekotte (TC Bad Vilbel) 4:6, 6:3, 10:3

Juniorinnen U11

Finale:  Julia Hillebrand (TC BW Wiesbaden) - Anastasija Majic (FTC Palmengarten) 6:1, 6:1 - Halbfinale:  Hillebrand - Mia Speier (Kelkheimer TEV) 6:1, 6:0, Majic - Julia Ehnes (TC Olympia Lorsch) 6:1 6:0


Die Sieger und Finalisten in der Altersklasse U12


Die Sieger und Finalisten in der Altersklasse U11


Hessischer Jüngstenmeister bei den Junioren U12, Bengt Reinhard


Hessischer Jüngsten Vizemeister bei den Junioren U12, Lenn Stückrath


Hessische Jüngstenmeisterin bei den Juniorinnen U12, Isabel Hahn


Hessische Jüngsten Vizemeisterin bei den Juniorinnen U12, Leandra Schierl


Hessischer Jüngstenmeister bei den Junioren U11, Mats Egbring


Hessischer Jüngsten Vizemeister bei den Junioren U11, Moritz Mielke


Hessische Jüngstenmeisterin bei den Juniorinnen U11, Julia Hillebrand


Hessische Jüngsten Vizemeisterin bei den Juniorinnen U11, Anastasija Majic

25.02.2019

tennis-nohe Topsin Tennis Versand Patricio Travel