Sport Aktuell

Große Meden- und Poensgen-Spiele 2018

Hessen-Team sichert sich den 2. Platz!

Die Großen Meden- und Poensgen-Spiele fanden dieses Jahr vom 30.08.-02.09. auf der Anlage der TA VfL Sindelfingen (WTB) statt. Unser Hessen-Team schaffte es mit einer starken Mannschaftsleistung bis ins Finale und musste sich dort lediglich dem Titelverteidiger aus Westfalen knapp geschlagen geben.

Für Hessen waren in diesem Jahr folgende Spieler am Start: Benjamin Hassan, Julian Lenz und Kai Wehnelt bei den Herren und Natalie Pröse, Mara Guth und Carina Sommer bei den Damen. Unser Team wurde von unseren Verbandstrainern Peter Menge und Thilo Voll sowie von HTV-Sportwart Peter Becker betreut.

Das erste Gruppenspiel konnte unsere Mannschaft gegen das Team aus Niedersachsen-Bremen mit 4:2 für sich entscheiden. Benjamin, Julian und Mara konnten ihre Einzelmatches gewinnen. Benjamin und Kai konnten anschließend das entscheidende Doppel gewinnen und damit den ersten Sieg für Hessen einfahren. Gegen das Team vom Niederrhein reichte dann bereits ein 3:3, um den Gruppensieg und den damit verbundenden Einzug in das Halbfinale zu sichern. Als Gruppenerster ging es dann am Samstag im Halbfinale gegen Berlin-Brandenburg. Bereits in den Einzelmatches legte unser Team den Grundstein für den Einzug ins Finale. Benjamin konnte nach einer unglaublich starken Leistung die deutsche Nachwuchshoffnung Rudolf Molleker in zwei Sätzen besiegen. Mara Guth und Julian Lenz bestätigten ebenfalls ihre hervorragenden Leistungen aus der Gruppenphase und konnten ihre Einzel gewinnen. Mit einem 3:1 Vorsprung ging es dann in die Doppel. Benjamin und Kai hatten bereits in der Gruppenphase beide ihre Doppelmatches gewinnen können und zeigten auch im Halbfinale eine bärenstarke Leistung und sicherten mit ihrem Sieg den Einzug ins Finale. Das am Sonntag stattfindende Finale gegen Westfalen war dann eine lange Zeit ausgeglichen, bis dann das Team aus Westfalen in den Doppeln leicht die Nase vorn hatte und sich damit den Sieg bei den diesjährigen Großen Meden- und Poensgen-Spielen sichern konnte.

Unsere Mannschaft hat an allen Tagen unglaublich starkes Tennis gezeigt und immer wieder eine tolle Moral bewiesen. Der 2.Platz ist ein toller Erfolg für die Mannschaft und alle Betreuer!

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

---
Die Poensgen-Spiele (Damen) wurden zu Ehren des Gründers des bekannten Rochusclubs in Düsseldorf, Dr. H. C. Poensgen, gegründet. Die Meden-Spiele (Herren) sind von der Hamburger Tennisgilde zu Ehren des ersten Präsidenten Carl-August von der Meden von 1902 gegründet worden. Im Jahr 2006 wurden die Großen Meden- und Poensgen-Spiele zusammengeführt. Pro Wettkampf werden zwei Damen-Einzel, zwei Herren-Einzel, ein Damen-Doppel und ein Herren-Doppel ausgetragen.


HTV-Trainer Thilo Voll zusammen mit Julian Lenz nach seinem Einzelsieg

03.09.2018

PTS Xavin tennis-nohe Bidi Badu Patricio Travel