Sport Aktuell

Garcia krönt sich zur Turniersiegerin – „Der Titel bedeutet mir so viel“

Bad Homburg Open 2022 haben einen neuen Champion

Caroline Garcia ließ sich nach einem großartigen Finale vor erneut ausverkauften Rängen auf den Rasen fallen und schlug noch etwas ungläubig die Hände vor ihr Gesicht: Es schien, als könne die Siegerin der Bad Homburg Open presented by Engel & Völkers 2022 ihr Glück noch gar nicht so recht fassen.

Wenig später nahm die Französin freudestrahlend die exklusive Elefanten-Trophäe in Empfang: „Dieser Titel bedeutet mir so viel. Hier herrschte vom ersten Tag an eine geniale Stimmung, die Tribünen waren voll, jeder war freundlich. So etwas gibt uns Spielerinnen viel Energie und ist nicht selbstverständlich“, sagte Garcia nach dem 6:7 (5:7), 6:4, 6:4 im malerischen Kurpark gegen die ehemalige US Open-Gewinnerin Bianca Andreescu (Kanada).

Konzept hat sich bewährt – Ausverkaufter Centre Court und viel Lob
Das spannende Endspiel über 2:41 Stunden und vor 3500 begeisterten Zuschauern auf dem Spielbank Bad Homburg Centre Court war der würdige Abschluss einer beeindruckenden Turnierwoche. Emotional, mit Wimbledonflair und vielen Höhepunkten. Das Konzept der Veranstalter mit dem frei zugänglichen Baloise Park Village und den ebenfalls öffentlich begehbaren Matchcourts 1+2 fand großen Anklang und weckte bei allen Beteiligten bereits Vorfreude auf die dritte Turnieredition im Sommer 2023.

Auch Caroline Garcia und Bianca Andreescu haben schon angekündigt, wieder dabei sein zu wollen. „Es fühlt sich aus vielen Gründen so an, als sei man bei einem Turnier der 1000er-Kategorie. Es herrscht einfach eine super Stimmung“, meinte die ehemalige Weltranglistenvierte aus Kanada, die am Samstag in ihrem ersten WTA-Rasenfinale stand.

Turnierbotschafterin Kerber ist stolz auf ihr Team – Viele Emotionen
Nach gewonnenem ersten Satz, einer folgenden 4:2-Führung in Durchgang zwei und der bis dato konsequenten Verwertung ihrer Breakchancen konnte Andreescu ihr hohes Level zunächst nicht mehr halten. Garcia kämpfte sich unter dem Applaus der Fans zurück und erzwang einen dritten Satz, in dem der French Open-Viertelfinalistin von 2017 das vorentscheidende Break zum 3:2 gelang.

Die Weltranglisten-75. Garcia, die im Viertelfinale Sabine Lisicki ausgeschaltet hatte, hatte sichtlich Freude an der Elefanten-Trophäe von Premium Partner Ole Lynggaard: „Dieser Pokal unterscheidet sich stark von jenen, die man bei anderen Turnieren bekommt. Ich bin sehr stolz, ihn gewonnen zu haben“, betonte die 28-Jährige aus Saint-Germaine-en-Laye, die als Siegerin der Bad Homburg Open presented by Engel & Völkers die Nachfolge von Angelique Kerber antrat.

Die Titelverteidigerin war im Viertelfinale ausgeschieden, zeigte sich in ihrer Rolle als Turnierbotschafterin aber hochzufrieden mit dem Verlauf der zweiten Turnierauflage: „Ich bin wirklich sehr stolz auf das, was das Team hier auf die Beine gestellt hat. Es war uns wichtig, ein Tenniserlebnis für alle zu kreieren: Mit Wimbledonflair, Boutiquecharakter, Festivalatmosphäre und vielen Emotionen“, sagte die Wimbledonsiegerin von 2018 über ihr Herzensprojekt.

Das Doppel gewannen die topgesetzten Japanerinnen Eri Hozumi/Makoto Ninomiya mit 6:4, 6:7 (5:7), 10:5 gegen Alicja Rosolska/Erin Routliffe (Polen/Neuseeland/Nr.2).

Weitere Informationen (Draws etc.) finden Sie auf der Turnierhomepage (www.badhomburg-open.de).


Titelbild © Daniel Maurer

28.06.2022

SUCHE


HTV MOBIL

HTV-App       

Bundesfreiwilligendienst

ServusTV

HTV-Tennisreisen

DTB Vereins-Benchmarking

Tageskracher

PARTNER DES HTV


Generali


TennisPoint


Wilson

Tennis bei ServusTV On: Livestreams, Highlights, News und Termine

Patricio Travel

PTS

tennis-nohe