Ausbildung Aktuell

Fortbildungsseminar Beinarbeit im Tennis

Trainingsdemonstration mit Andrea Petkovic

Die letzte C- und B-Trainerfortbildung in diesem Jahr bot auch dank der guten Zusammenarbeit mit der Schüttler Waske Tennis University einen würdigen Abschluss des Tennisjahres im Referat Ausbildung. Über 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten nach einer theoretischen Einführung durch Verbandstrainer Michael Kreuzer die Gelegenheit eine Trainingseinheit von Andrea Petkovic zu verfolgen.

Das Thema - Beinarbeit im Tennis - bot sich für eine gemeinsame Erarbeitung geradezu an. Christian Rauscher, Head Coach Kondition der Tennis University zeigte mit Andrea ein 30-minütiges Warm-up und Schnelligkeitsprogramm, das vorbereitend auf die folgende Tenniseinheit durchgeführt wurde. Gespannt verfolgten die Trainerinnen und Trainer die konzentrierte und detailreiche Arbeit auf dem Platz. Benjamin Ebrahimzadeh, Cheftrainer der Tennis University hob dann auch vor Beginn der Tenniseinheit die Bedeutung der Zusammenarbeit von Konditions- und Tennistrainer hervor. Die Präzision und Schnelligkeit der Beinarbeit genießt höchste Priorität, von daher ist eine gleiche Sichtweise der arbeitenden Trainer im Hochleistungssport unerlässlich. Die Trainingseinheit Tennis bewies dann eindrucksvoll, wie jeder Zentimeter auf dem Platz erkämpft sein will.

Alle Betrachter konnten sich gut vorstellen, welche Anstrengungen vor dem ersten Grand Slam Turnier in Australien notwendig sind, um in „down under“ gut in Form zu sein. Dort wird im Übrigen auf dem gleichen Bodenbelag wie in der HTV-Halle gespielt. Einige der in diesem Jahr durchgeführten Fortbildungen konnten die Verbindung von der Theorie zur Praxis herstellen, sei es mit jugendlichen Kaderspielern des HTV oder mit Profis der Tennis University. HTV-Präsident Dirk Hordorff und Präsidiumskollege Sportwart Peter Becker zeigten sich als anwesende Beobachter hochzufrieden über diese Vorgehensweise.

Foto: Christian Rauscher mit Andrea Petkovic in der Tennishalle des HTV

10.12.2012

PTS Xavin tennis-nohe Bidi Badu Patricio Travel