Ausbildung Aktuell

Entwicklung von 6- bis 12-jährigen Kindern im Fokus der dezentralen Trainerfortbildung in Fulda

10 Jahre „Play+Stay“

Traditionell findet im Februar eine jährliche dezentrale Trainerfortbildung im osthessischen Fulda statt. Koloman Grigic, Verbandsstützpunkttrainer des HTV in Fulda und Verbandstrainer Michael Kreuzer konnten 18 Trainerinnen und Trainer zum Thema „Technik, Taktik und Athletik für 6-12 jährige Kinder“ begrüßen.

Vor zehn Jahren hat der Deutsche Tennis Bund die „Play+Stay“ Kampagne der International Tennis Federation (ITF) national umgesetzt. Seit dem wird mit dem Programm „Tennis10s“ ein kindgemäßes Trainings- und Wettkampfsystem auf altersangepassten Feldgrößen mit differenziertem Ball- und Schlägermaterial gelehrt und durch die Trainerinnen und Trainer in den Tennisvereinen größtenteils gut umgesetzt. Die Idee, dass Kinder sich alters- und leistungsabhängig über das Klein- und Midfeld bis zum normalen Tennisfeld entwickeln, ist inzwischen weltweit anerkannt. Die in jeder Stufe unterschiedlichen, druckreduzierten Bälle spielen dabei die Hauptrolle.

Die Praxisdemonstrationen, die Koloman Grgic mit den drei Trainingsgruppen zeigte, enthielten die wichtigsten Trainingsbausteine der einzelnen Stufen und verdeutlichten die Bedeutung des methodisch aufgebauten Heranführens an das „große“ Tennis. Da die ITF bei der Umsetzung der einzelnen Stufen (Rot, Orange, Grün) Toleranzen vorsieht, erläuterte Michael Kreuzer noch die jeweilige Umsetzung in den wichtigsten Tennisnationen der Welt. Er hob auch noch mal hervor, dass die Technikvermittlung und Technikkontrolle in der orangenen und grünen Stufe nach wie vor eine wichtige Bedeutung haben.

Im Abschlussgespräch am Ende des Fortbildungstages wurde auch der Wunsch geäußert eine mehrtägige Fortbildung in der Tennishalle Marbach anzubieten. Der Grund hierfür lag aber vordringlich nicht am Themendurst der Trainer, sondern vor allem am hervorragenden Catering von Anita Zentgraf. Sie war für die Versorgung während des Tages zuständig und tat dies wieder in so guter Manier, dass Fulda schon aus diesen Gründen bald kein Geheimtipp mehr für eine lohnenswerte Weiterbildungsmaßnahme ist.

Foto oben: Alle Teilnehmer mit Lehrgangsleiter Michael Kreuzer und Stützpunkttrainer Koloman Grgic

Foto unten: HTV-Cheftrainer Ausbildung Michael Kreuzer beim Theorievortrag 

 

 

15.02.2017

PTS Xavin tennis-nohe Bidi Badu Patricio Travel