Jugend Aktuell

Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften 2021

Neo Niedner ist Deutscher Meister der U18

Die 46. Deutschen Jugend Tennishallenmeisterschaften der U18, U16 und U14 sind erfolgreich zu Ende gegangen – mit großem Erfolg aus hessischer Sicht. Denn im Leistungszentrum des Tennis-Verbandes Niederrhein in Essen krönt sich Landeskaderspieler Neo Niedner zum Deutschen Meister der U18.

Nach der coronabedingten Absage der Deutschen Jugendhallenmeisterschaften im Jahr 2020 wurden vergangene Woche die Deutschen Jugendhallenmeister*innen 2021 in den Altersklassen U18, U16 und U14 ermittelt. Auf die Austragung der Doppel-Konkurrenzen wurde pandemie-bedingt verzichtet.

Zuschauer waren zwar keine erlaubt, aber wie schon die Deutschen Jugendmeisterschaften in Ludwigshafen im Sommer wurden auch die Titelkämpfe in Essen erstmals von Tennis Channel International live übertragen. So konnten sich Hessens Zuschauer dann doch noch an den tollen Leistungen der HTV-Talente begeistern – gekrönt vom Deutschen Meister Titel für Neo Niedner vom TC Bad Homburg.

Ohne Satzverlust marschierte der an zwei gesetzte Niedner durch das Turnier. Selbst im Finale hatte er seinem Gegner, dem an eins gesetzten Lokalmatador Tom Gentzsch, keine Chance gegeben. Mit einem souveränen 6-4, 6-4 krönt sich HTV-Landeskaderspieler hochverdient zum Deutschen Meister in der Königsdisziplin, der U18-Konkurrenz. Ab nächstem Jahr wird Niedner sowohl national als auch international dann bei den Aktiven angreifen.

Aber Niedner war nicht der einzige hessische Teilnehmer bei den Deutschen Jugendmeisterschaften. Ebenfalls bei der U18 am Start war der amtierende Hessenmeister Aryan Saleh vom TC Schwalbach. Nach erfolgreicher Qualifikation musste sich der 17-jährige im Achtelfinale geschlagen geben. Weniger erfolgreich lief es für die hessischen Juniorinnen U18: Während Lilly Schultz an der Qualifikation für das Hauptfeld scheiterte, war auch für die gesetzte Mara Guth bereits in der ersten Runde Schluss.

Die einzigen hessischen Teilnehmer in der U16-Konkurrenz: Landeskaderspieler Sergej Topic und Vincent Marysko. Beide mussten sich leider nach der Quali verabschieden. Besser lief es dagegen für die Jungs der U14. Während sich Mats Egbring und Lenn Stückrath erst noch für das Hauptfeld qualifizieren musste, waren Tom Sickenberger und Hessenmeister Bengt Reinhard bereits gesetzt. Letzterer schaffte es bis unter die besten vier, musste sich im Halbfinale ganz knapp im dritten Satz geschlagen geben.

Alle Ergebnisse der DJHH in Essen gibt es hier.

Titelbild: © Klaus Molt

29.11.2021

SUCHE


HTV MOBIL

HTV-App       

Bundesfreiwilligendienst

ServusTV

HTV-Tennisreisen

DTB Vereins-Benchmarking

Tageskracher

PARTNER DES HTV


Generali


TennisPoint


Wilson

Tennis bei ServusTV On: Livestreams, Highlights, News und Termine

Patricio Travel

PTS

tennis-nohe