Termine und Tipps

Beantragung B-Nummer

Einstufung in Deutsche Rangliste

Gilt nur für Mannschaftsspielbetrieb
Entsprechend der Ranglistenordnung und den Durchführungsbestimmungen für die Aktivenrangliste des Deutschen Tennisbundes, kann für Spieler und Spielerinnen, die mangels Ergebnissen nach dem Berechnungsverfahren der Deutschen Rangliste nicht leistungsgerecht eingestuft werden können, eine B- oder BA- (Ausländer) Einstufung vergeben werden. Für Hessen werden die Einstufungen vom Ranglistenausschuss des HTV vorgenommen. Soll in der Namentlichen Mannschaftsmeldung ein Spieler ohne Rangliste vor einem Spieler mit Rangliste gesetzt werden, muss für den Nichtranglistenspieler eine B- (Ausländer: BA) Nummer beantragt werden. Dieses Verfahren gilt auch für ausländische Spieler, die bisher noch nicht in Deutschland gespielt haben. Die B-Einstufung gilt nur für den Mannschaftswettbewerb. Sie wird nach jeder Saison gelöscht und ist für die kommende Saison neu zu beantragen.

Verfahren
Der Antrag muss vom Verein oder von dem Spieler bis zum 15. März an die Geschäftsstelle des HTV gesandt werden. In dem Antrag ist formlos zu begründen, warum der Spieler nicht ausreichend Ergebnisse erzielen konnte (z.B. Verletzung, berufliche Gründe, Auslandsstudium) und auf welchen Ranglistenplatz die Einstufung erfolgen soll. Ergänzend sind Angaben zu früheren Ranglistenplatzierungen oder erreichte Siege in den letzten zwölf Monaten notwendig, um die tatsächliche Spielstärke bewerten zu können. Der Spieler wird dann vom Verein entsprechend der beantragten Einstufung in die Meldung eingefügt. Die Meldung kann dann vom Verein in HTO nur zwischengespeichert werden. Die endgültige Speicherung erfolgt durch den HTV nach Abschluss des Einstufungsverfahrens.

Xavin tennis-nohe Bidi Badu Patricio Travel