Punktspiele

Anwendung Match-Tiebreak

Bis 10 Punkte anstelle des dritten Satzes
In jedem Wettspiel entscheidet der Gewinn von zwei Sätzen.  Die Tiebreak-Regel findet in jedem Satz beim Stand von 6:6 Anwendung. Bei einem Spielstand von 1:1 Sätzen wird in allen Einzel- und Doppelbegegnungen anstatt des dritten Satzes ein Match-Tiebreak bis 10 Punkte entsprechend den ITF Tennisregeln „Alternative Verfahrens- und Zählweisen“ gespielt. Das Ergebnis eines Match-Tiebreaks ist bei der Ergebniserfassung in HTO immer mit dem tatsächlich erzielten Ergebnis ( z.B. 10:1, 10:7, 14:12 usw.) einzugeben. Gewertet wird dieser mit 1:0 bzw. 0:1 Sätze und 1:0 bzw. 0:1 Spiele.

Anwendung gemäß Wettspielordnung
Ein erforderlich werdender 3. Satz ist in allen Alters- und Spielklassen (Aktive, Senioren, Jugend) sowohl im Einzel als auch im Doppel als Match-Tiebreak (bis 10 Punkte) zu spielen. Der Spieler/das Doppelpaar, der/das zuerst 10 Punkte gewonnen hat, gewinnt diesen Match-Tiebreak und das Wettspiel, vorausgesetzt, es besteht ein Vorsprung von zwei Punkten gegenüber dem Gegner/den Gegnern. 

PTS Xavin tennis-nohe Bidi Badu Patricio Travel