Sport Aktuell

4. HTV Cup

Jan Simon Vrbsky erfolgreich

Beim vierten und letzten HTV Cup 2016 trug sich der 18-jährige Darmstädter Jan Simin Vrbsky in die Siegerliste ein. An Position acht gesetzt, spielte er sich mit zwei souveränen Zwei-Satz-Siegen ins Viertelfinale. Hier traf er auf den Topgesetzten Niklas Schell (Wiesbadener THC), mit welchem er sich zuvor in zahlreichen Matches spannende Duelle lieferte. Die ersten beiden Sätze verliefen sehr unterschiedlich. Zunächst dominierte Schell das Geschehen auf dem Platz mit starken Aufschlägen und gewann Satz Nummer eins mit 6:2. Im zweiten Satz drehte sich die Partie zu Gunsten Vrbskys und nach einem 6:0 musste die Entscheidung im Match-Tiebreak fallen. Die beiden lieferten sich tolles Match auf Augenhöhe und am Ende zog Vrbsky nach einem 10:3 in die nächste Runde ein.

Im Halbfinale standen neben Vrbsky mit Philip Stockmar (SC 1880 Frankfurt) und Kai Lemke (TV Rüsselsheim-Hassloch) noch zwei weitere hessische Spieler. Während sich Vrbsky mit 6:1 und 6:4 gegen Stockmar deutlich durchsetzte, musste sich Lemke der Nummer zwei der Setzliste, Jochen Bertsch (TK GW Mannheim) unglücklich in zwei Tiebreaks geschlagen geben.

Im Finale spielte sich Vrbsky in einen Rausch und gewann durch ein starkes 6:4 und 6:3 verdient den Titel des 4. HTV Cups 2016.

Titelfoto (v. l. n. r.): Peter Becker (HTV-Sportwart), Jan Simon Vrbsky, Viktoria Peter, Jochen Bertsch, Peter Zimmermann (Turnierleiter)

20.12.2016

Xavin tennis-nohe Bidi Badu Patricio Travel