Sport Aktuell

3. HTV Cup - Damen

Gettwart holt sich den Titel; Minich im Finale

Am Wochenende fand im Schulung- und Leistungszentrum in Offenbach der 3. HTV-Cup der Damen statt. In dem 32er Feld waren dieses Mal 20 hessische Damen vertreten, u.a. die Deutsche Jugendmeisterin U13, Pauline Bruns vom Kasseler TC 1931. Den Titel sicherte sich Fabienne Gettwart von Tennis 65 Eschborn, die im Endspiel gegen Lili Minich vom TC RW Bad Nauheim siegreich war.

Pauline Bruns konnte zwei Runden gewinnen, bevor Sie sich gegen die stark aufspielende Jana Tesar vom SC 1880 Frankfurt denkbar knapp mit 11:13 im entscheidenden Match-Tiebreak geschlagen geben musste. Jana Tesar hatte bereits zuvor ihre beiden Matches knapp im Match-Tiebreak gewinnen können und hatte auch gegen Bruns das bessere Ende. Im Halbfinale musste sich die Frankfurterin jedoch Lili Minich mit 5:7, 1:6 geschlagen geben. Im zweiten Halbfinale traf die ungesetzte, spätere Siegerin, Fabienne Gettwart, auf die an Position 1 gesetzte Elisabeth Junge-Ilges vom Erfurter TC RW. In einer hochklassigen Begegnung setzte sich die Dame aus Eschborn mit 10:4 im Match-Tiebreak durch und qualifizierte sich damit für das Endspiel. Im Finale setzte sich Gettwart dann gegen Minich in zwei Sätzen mit 6:3 und 6:3 durch und konnte sich damit den Titel beim 3. HTV-Cup sichern.

Wir gratulieren Fabienne und Lili zu einem starken Turnier und allen anderen hessischen Spielerinnen zu ihren guten Leistungen. Am 14. Dezember beginnt dann der letzte HTV-Cup des Jahres, bei dem wieder eine Herrenkonkurrenz angeboten wird.

Ergebnisse

Titelbild: HTV-Sportwart Peter Becker, Finalistin Lili Minich, Siegerin Fabienne Gettwart und Turnierleiter Peter Zimmermann

Alle Bilder © Hikmet Temizer


Siegerin des 3. HTV-Cups 2018: Fabienne Gettwart von Tennis 65 Eschborn


Finalistin des 3.HTV-Cups 2018: Lili Minich vom TC RW Bad Nauheim

 

26.11.2018

tennis-nohe Topsin Tennis Versand Patricio Travel