Jugend Aktuell

14. McDonald's Junior Open

Mara Guth gewinnt Titel bei den Juniorinnen U14

Insgesamt zehn Teilnehmer/innen vertraten die Farben des HTV bei den 14. McDonald’s Junior Open in Lippstadt. Das vom Westfälischen Tennis-Verband veranstaltete Einladungsturnier für Landesverbände war auch in diesem Jahr hervorragend besetzt. In allen Altersklassen wurden in 32er Hauptfelder um die Titel gekämpft. Für die Verlierer der ersten Runde wurde eine Nebenrunde angeboten.

In souveräner Manier und ohne Satzverlust wurde Mara Guth (TC Bad Vilbel) als Nr. 1 der Setzliste in der Juniorinnen U14 erst im Endspiel gegen Nicole Rivkin (HTV Hannover) stark gefordert. Mit einem 7:6, 6:4-Endspielsieg holte sich Mara wertvolle Punkte in dem höchstbewerteten Jugendturnier in Deutschland. Gina Feistel (Tennis 65 Eschborn) musste nach zwei Siegen auf dem Weg in das Halbfinale die Überlegenheit der Nummer zwei der Setzliste anerkennen. Carina Sommer (TC Steinbach) verzichtete nach einer kräftezehrenden Dreisatzniederlage in der ersten Runde gesundheitsbedingt auf eine Teilnahme an der Nebenrunde.

Als Nr. 6 der Setzliste der Junioren U14 spielte sich Neo Niedner (SC SaFo Frankfurt) mit zwei deutlichen Siegen ins Viertelfinale. Dort musste er sein ganzes Können aufbieten um nach einem 5:7, 6:3, 6:4 ins Halbfinale einzuziehen. Nach großem Kampf verlor er dann aber mit 2:6, 5:7 gegen den späteren Sieger Mika Lipp (TSC Mainz). Nach einem überzeugenden Erstrundensieg bedeutete für Luke Conner Heron (TC RW Bad Nauheim) auf dem Weg ins Viertelfinale, die Nr. fünf der Setzliste mit 4:6, 4:6 das Turnierende. 

Alle drei jungen Damen der Juniorinnen U12 überstanden ohne Satzverlust die erste Runde. Auf dem Weg in das Viertelfinale musste sowohl Meret Wilde (TV Ober-Eschbach), als auch Pauline Bruns (SGT Baunatal) die Überlegenheit der Gegnerinnen anerkennen. Nach einem Dreisatzsieg gegen die Nr. 6 der Setzliste war für Anna Sidorenko (RW Gießen) im Viertelfinale Endstation gegen die spätere Zweitplatzierte und Nr. 2 der Setzliste, Sina Schreiber (TC GW Gondelsheim).

In der Konkurrenz Junioren U12 konnte Niklas Rübenach (TC GW Walldorf) in der ersten Runde mit einem 6:0, 6:0 überzeugen, in der 2. Runde war aber dann gegen die Nr. 4 der Setzliste Endstation. Nach einer Dreisatzniederlage (7:6, 4:6, 2:6) in der 1. Runde kämpfte sich Kiano Litz (RW Fulda) in der Nebenrunde bis ins Endspiel. Trotz der Niederlage durfte er aber mit wertvollen Ranglistenpunkte die Heimreise antreten.

Der Gesamteindruck der HTV-Truppe war eindrucksvoll, das Auftreten in Lippstadt bei diesem bestens organisierten Jugendturnier vorbildlich, so Verbandsjugendwart Reinhold Hasselbächer, der mit seiner Frau die Betreuung übernommen hatte.

Bereits am kommenden Freitag bis Sonntag werden alle U 14 Teilnehmer/Innen im Landesleistungszentrum in Offenbach im Rahmen des Jugend Süd-West-Cups für den HTV erneut an den Start gehen.

Titelfoto: Siegehrung der Sieger und Finalisten der Haupt- und Nebenrunden


V. l. n. r.: Kiano Litz (Finalist Nebenrunde), Mara Guth (Siegerin Juniorinnen U14)


Links: Neo Niedner (3. Platz Junioren U14)

11.01.2017

PARTNER DES HTV

Generali

TennisPoint

Wilson

Patricio Travel

PTS

tennis-nohe