LK-System

LK-Punktesystem

Head-to-Head als Basis

Beim LK-System zählen Head-to-Head Vergleiche und somit die tatsächlich erspielten Ergebnisse einer Saison unter Berücksichtigung der LK-Einstufung der Gegner. Um die aktuelle LK zu halten oder aufzusteigen, werden Siege über gleich bzw. besser platzierte Spieler benötigt. Der Spieler muss sich nicht um die Erfassung seiner Ergebnisse kümmern. Diese werden automatisch über die vorhandenen Systeme zentral erfasst und in Hessen Tennis Online über das LK-Portrait transparent dargestellt. Die Punktevergabe gegen Spieler, die in der LK-Einstufung geführt werden, ergibt sich aus nachstehender Tabelle (vgl. §3 LKO):

Siege gegen Spieler Punkte
 die 2 und mehr LK besser eingestuft sind 150
 die 1 LK besser eingestuft sind 100
 die in der gleichen LK eingestuft sind   50
 die 1 LK schlechter eingestuft sind   30
 die 2 LK schlechter eingestuft sind   15
 die 3 LK schlechter eingestuft sind   10
 die 4 und mehr LK schlechter eingestuft sind     5

Für den Aufstieg in eine bessere Leistungsklasse und den Verbleib sind neben dem Erreichen der erforderlichen Punktzahl zusätzliche Voraussetzungen zu erfüllen (vgl. §5 LKO). Weitere Informationen

08.07.2010

tennis-nohe Topsin Tennis Versand Deutsche Vermögensberatung