LK-System

LK-Neuberechnung

Stichtag 30. September des Jahres

Vorgehen
Zum 30. September des Jahres erfolgt die Neuberechnung der Leistungsklassen, nach der ein Spieler in seiner Leistungsklasse verbleibt, auf- oder absteigt. Die Ergebnisse der Spiele in den verschiedenen Alterskonkurrenzen werden automatisch erfasst und zentral gerechnet. Die neue offizielle Deutsche Rangliste der Damen und Herren ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht veröffentlicht. Folglich werden Aktive der LK 1 erst nach der Veröffentlichung der Deutschen Rangliste Anfang November umgestuft. Bei Verlust des DTB-Ranglistenstatus erhält der ehemalige LK 1 Spieler seine gerechnete Leistungsklasse. Korrekturen wegen fehlender oder falscher Ergebnisse können bis 4 Wochen nach dem Datum der Veröffentlichung des ersten Einstufungsentwurfes beantragt werden. Später eingehende Beantragungen von Korrekturen sind unzulässig.
Ranglisten I Regeln und Formulare

Berechnungsgrundlage
In die Berechnung der Leistungsklassen gehen die Ergebnisse des Wettspielbetriebs mit mehr als 6.000 Mannschaften und 25.000 Begegnungen ein. Auch werden die Ergebnisse der Regionalliga gewertet. Die Erfassung der Bundesliga wird erst mit Zusammenlegung der Datenbanken erfolgen. Indem die Mannschaftsaufstellung nach Leistungsklasse der Spieler erfolgt, werden mittelfristig rein taktische Meldungen nur noch erschwert möglich sein. Insbesondere wird verhindert, dass Mannschaften schwächere Spieler an Spitzenpositionen melden, hingegen Top-Spieler an hinteren Positionen zum Einsatz kommen. 
Wettspielbetrieb I LK-Turniere I Turnierdurchführung

tennis-nohe Topsin Tennis Versand Deutsche Vermögensberatung