Content-Slider

Hessische Hallenmeisterschaften Altersklassen 2017

Acht Titelträger aus acht verschiedenen Vereinen

Bei den diesjährigen hessischen Hallenmeisterschaften der Senioren gab es in den acht Wettbewerben Sieger aus acht verschiedenen Vereinen. Mit Sylke Heise-Teodoro (Damen 50, TC Seeheim) und Klaus Schulze (Herren 60, Tennis 65 Eschborn) verteidigten zwei Teilnehmer ihren im Vorjahr errungenen Titel erfolgreich. Mit Sven Voigt (Herren 40) und Christian Böckmann (Herren 50), die beide für den TV Buchschlag spielten, verpassten zwei letztjährige Meister die Titelwiederholung, beide verloren erst im Finale. Voigt unterlag Matthias Hahn (Marburger TC), Böckmann musste sich dem ungesetzten Ludek Vildmann (TK Langen) geschlagen geben.

Größter Pechvogel bei den Meisterschaften war Monika Kamen aus Groß-Krotzenburg. Vor der Saison wechselte sie vom TC Bruchköbel zum Regionalligisten TC Dietesheim. Bei den Titelkämpfen im Vorjahr gewann sie bei den Damen 40, dieses Jahr spielte sie wegen der stärkeren Konkurrenz im Wettbewerb der Damen 30 mit. Im Halbfinale gegen die spätere Siegerin Klaudia Gombarek (TC GW Fulda) führte Kamen mit 6:2, 4:3. Beim Spielball zum 5:3 verletzte sie sich so schwer, dass sie die Partie aufgeben und ins Krankenhaus musste. "Es ist zum Glück nur ein Muskelfaserriss", sagte  die 45-jährige Kamen, die sogar erst einmal eine schlimmeren Verletzung befürchtet hatte. "Jetzt ist erst einmal eine Pause von vier Wochen angesagt." Besonders ärgerlich, Kamen wollte bei den am Donnerstag in Kapstadt (Südafrika) beginnenden Weltmeisterschaften für Jungsenioren an den Start gehen. "Das ist sehr ärgerlich, denn ich hatte im Doppel und Mixed sehr gute Partner, wir hatten uns schon etwas vorgenommen."

Den Titel bei den Damen 40 holte sich Kerstin Meyers (TV Heimgarten) ebenso überlegen wie Andrey Rybalko (TC Bad Homburg), der sich ohne Satzverlust bei den Herren 30 in die Siegerliste eintrug. Michael Hanusch (TC Eschersheim) setzte sich bei den ältesten Senioren durch, gewann den Titel bei den Herren 70.

Markus Erdmann, Referent für Jungsenioren- und Seniorentennis beim Verband, war mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. "Wir haben sehr gutes Tennis und sehr faire Spiele gesehen", zog er ein Fazit.

Titelfoto: Siegerehrung Herren 30


Siegerehrung Damen 30


Siegerehrung Damen 40


Siegerehrung Damen 50


Siegerehrung Herren 40


Siegerehrung Herren 50


Siegerehrung Herren 60


Siegerehrung Herren 70

20.03.2017

Topsin Tennis Versand Deutsche Vermögensberatung