Sport Aktuell

Deutsche Meisterschaften Senioren 2018

Wieder starkes Auftreten der Hessischen Spieler

Dieses Jahr fanden die 65. Tennis Classics in Bad Neuenahr vom 24.07 bis 05.08.2017 statt. Auch dieses Jahr gab es wieder zahlreiche hessische Erfolge. Nicht nur in den Einzelwettbewerben, sondern auch in den Doppelwettbewerben gab es hervorragende Ergebnisse und Deutsche Meistertitel zu verzeichnen.

In einem rein hessischen Halbfinale bei den Herren 45 zwischen dem an position 2 gesetzten Oliver Kesper vom TC Bad Vilbel und dem drittgesetzten Sven Voigt vom TV Buchschlag, konnte sich Oliver Kesper knapp mit 7:5, 6:3 durchsetzen, jedoch verpasste er es knapp sich im Finale gegen die Deutsche Nummer eins Christian Schäffkes (Sportclub Rot-Weiß Remscheid) den Deutschen Meistertitel zu holen. Bei den Herren 50 setzte sich der Hesse Ralph Schmücking zusammen mit Matthias Müller-Seele vom TVN im Doppelfinale durch.

Die Konkurrenz der Herren 60 wurden dieses Jahr dominiert durch die Herren von Tennis 65 Eschborn. Sowohl Norbert Henn, als auch Klaus Liebthal, beides Spieler aus Eschborn, konnten sich ohne größere Probleme in das vereinsinterne Finale spielen. Am Ende hieß der Sieger Norbert Henn und bleibt damit die Nummer eins der deutschen Herren 60 knapp gefolgt von Klaus Liebthal. Als Doppelpartner konnten zusätzlich beide zeigen, dass sie nicht nur Einzelspieler sind, sondern auch als Team perfekt harmonieren. Auch das Doppelfinale gewannen die Eschborner Herren deutlich. Nicht nur in der Hauptrunde hieß der Sieger „Tennis 65 Eschborn“. Der Teamkollege Peter Pardatscher gewann das Nebenrundenfinale gegen Günter Bleffert vom TC Rot-Weiss Hangelar, sodass der Tennis 65 Eschborn das non-plus-ultra der Deutschen Herren 60 ist.        

In einem hartumkämpften Halbfinale bei den Herren 75 verlor Kurt Fürst mit seinem Partner Werner Knobloch (TNB) im Match-Tiebreak gegen die späteren Sieger Manfred Hofmann und Eckard Kärcher. In einem spannenden Finale der Herren 80 konnte sich Werner Schlereth vom TC Am Waldbad Obertshausen im Match-Tiebreak mit 12:10 gegen Detlef Saniter vom RTHC Bayer Leverkusen durchsetzen. Zuvor konnte der Hesse die Nummer fünf und die Nummer eins der Herren 80 schlagen und konnte sich somit verdient den Deutschen Meistertitel sichern. Im Doppel konnte Werner Schlereth am Erfolg anschließen und gewann zusammen mit Horst Bunge vom WTV auch die Herren 80 Doppelkonkurrenz. Ein weiterer Hesse musste sich im Nebenrundenfinale geschlagen geben. Arthur Prinz vom TC BW Taunusstein verlor das Finale gegen Gerhard Specht vom TG Neunkirchen.

Bei den Damen 45 kam Monika Kamen vom TC Dietesheim im Einzel und im Doppel jeweils ins Halbfinale. Im Doppel trat Sie mit ihrer Partnerin Christina Lehner an. In der Konkurrenz Damen 65 musste sich Marion von Gerlach vom TC RW Neu-Isenburg in einem sehr knappen Halbfinale mit 5:7.5:7 gegen die Heidelbergerin Jana Schuster geschlagen geben. Auch in der Doppelkonkurrenz zusammen mit Irene Smutny (TVM) war im Halbfinale Endstation.

Der HTV gratuliert allen Hessischen Siegern und Platzierten zu den tollen Leistungen!

Alle Ergebnisse und weitere Informationen zu den einzelnen Konkurrenzen finden Sie hier.

Titelbild: Siegerehrung der Herren 60


Die Siegerehrung der Herren 45


Die Siegerehrung der Herren 80


Die Siegerehrung der Damen 65

09.08.2018

tennis-nohe Topsin Tennis Versand Patricio Travel