Sport Aktuell

Davis Cup Relegation 2017

Deutschland auswärts in Portugal

Das deutsche Davis Cup-Team trifft im Kampf um den Klassenerhalt in der Davis Cup-Weltgruppe auswärts auf Portugal, das ergab die Auslosung am Dienstag in London. Gespielt wird vom 15. bis 17. September 2017 Austragungsort und Bodenbelag werden vom Gegner noch bekannt gegeben.

"Ein Heimspiel wäre mir natürlich lieber gewesen. Portugal ist mit Joao Sousa als Nummer eins kein einfacher Gegner. Wir müssen zusehen, dass wir mit der bestmöglichen Auswahl nach Portugal reisen", sagt Davis Cup-Kapitän Michael Kohlmann.

Das Team von Kohlmann hatte Anfang Februar seine Erstrundenpartie in der Davis Cup- Weltgruppe in Frankfurt gegen Belgien mit 1:4 verloren. Bei dem Heimspiel standen Alexander Zverev (ATP 20), sein Bruder Mischa (ATP 33) sowie Philipp Kohlschreiber (ATP 32) für Deutschland auf dem Platz.

Portugal war von der Europa-Afrika-Gruppe aus in die Davis Cup-Saison 2017 gestartet und hatte sich mit Siegen gegen die Ukraine und Israel seinen Platz in der Relegation gesichert. Für Portugal angetreten waren zuletzt Joao Sousa (ATP 36), Gastao Elias (ATP 97) sowie Pedro Sousa (ATP 213).

Deutschland und Portugal haben sich in der über 100-jährigen Davis Cup-Geschichte bislang einmal gegenübergestanden. Das deutsche Team siegte 1927 in der zweiten Runde der Europa-Gruppe in Lissabon mit 5:0.

Die weiteren Relegationspartien um den Verbleib in der Weltgruppe lauten Kasachstan gegen Argentinien, Kolumbien gegen Kroatien, Schweiz gegen Weißrussland, Niederlande gegen Tschechien, Japan gegen Brasilien, Ungarn gegen Russland und Kanada gegen Indien.

11.04.2017

tennis-nohe Topsin Tennis Versand Deutsche Vermögensberatung