Sport Aktuell

1. HTV Trophy 2018 - Herren und Damen

Gerch und Niedmers holen sich den Titel

Vom 19. bis zum 21.10. fand die 1. HTV Trophy 2018 im Schulungs- und Leistungszentrum in Offenbach statt. Nach vielen spannenden und dramatischen Spielen konnten sich Nora Niedmers (BASF TC Ludwigshafen) bei den Damen und Lucas Gerch (TC SCC Berlin) bei den Herren die jeweiligen Titel sichern. Auch einige Hessen waren bei dem gewohnt stark besetzten Turnier mit dabei. In der Qualifikation waren einige junge hessische Kaderspieler mit von der Partie. Julius Seifert (TC BW Bad Soden) sowie Neo Niedner (SC SaFo Frankfurt) konnten jeweils ihr erstes Match gewinnen bevor sie sich dann in der letzten Qualifikationsrunde geschlagen geben mussten. Bei den Damen waren Anna Sidorenko (TC RW Giessen) und Alina Lepper (TC BW Bad Camberg) in der Quali dabei, hatten es aber gegen ihre stark aufspielenden Gegnerinnen ziemlich schwer. Hannah Nagel (TC Bad Homburg) konnte sich als einzige hessische Dame ins Hauptfeld vorspielen.

Im ersten Halbfinale der Damenkonkurrenz kam es zum Duell zwischen Petra Krejsova (TC BW Dresden-Blasewitz, Position1) und Nora Niedmers (Position 3). In einem hochklassigen Match konnte sich Niedmers gegen die topgesetzte Krejsova im Match-Tiebreak mit 10:5 durchsetzen. Im zweiten Halbfinale war es ähnlich spannend. Selina Dal (BASF TC Ludwigshafen), die in der ersten Runde Julia Victoria Rennert (Marienburger SC, Position 4) besiegte, konnte sich im Halbfinale gegen Franziska Kommer (TC Blau-Weiß Halle) ebenfalls knapp im Match-Tiebreak mit 10:4 durchsetzen. Kommer konnte davor mit Isabella Pfennig, die an Position 2 gesetzte Spielerin schlagen. Im Finale setzte sich dann Nora Niedmers gegen Selina Dal klar in zwei Sätzen mit 6:3 und 6:4 durch. Mit Lilly Schultz (TC Schwalbach) und Pauline Bruns (SGT Baunatal) waren zwei junge hessische Kaderspielerinnen im Hauptfeld dabei und konnten in ihren Spielen wertvolle Erfahrungen sammeln.

In der Herrenkonkurrrenz kam es im ersten Halbfinale zu einem echten Highlight. Der an Position 1 gesetzte und spätere Sieger, Lucas Gerch, traf auf Hazem Naw (Kölner THC Stadion Rot-Weiß, Position 3). Diese Begegnung war an Spannung kaum zu überbieten. Nach hartem Kampf konnte sich Gerch mit 14-12 im entscheidenden Match-Tiebreak gegen seinen Kontrahenten durchsetzen. Im zweiten Halbfinale setzte sich Tim Focht (Bonner THV) gegen den Qualifikanten Philipp Dittmer durch. Im anschließenden Finale wurde Lucas Gerch dann seiner Favoritenrolle gerecht und sicherte sich mit einem 7:6, 6:1 den Titel. Mit Matteo Feggi (TC 1970 Groß-Zimmern) und Luis Hochenauer (THC Hanau) waren auch bei den Herren zwei junge Kaderspieler mit im Haupfeld dabei, konnten aber wie Niklas Schell (TC Bad Vilbel) leider nicht die erste Runde überstehen.

Die nächste HTV Trophy findet bereits in zwei Wochen vom 02. bis 04. November wieder im Schulungs- und Leistungszentrum in Offenbach statt.

Ergebnisse Damen
Ergebnisse Herren

Titelbild: Siegerehrung Herren mit v.l. Turnierleiter Peter Zimmermann, Finalist Tim Focht, Sieger Lucas Gerch und Oberschiedsrichter und HTV Sportwart Peter Becker


Siegerehrung Damen mit Finalistin Selina Dal und Siegerin Nora Niedmers

22.10.2018

tennis-nohe Topsin Tennis Versand Patricio Travel